Bergbaufolgelandschaft: Markkleeberger See

Bergbautechnikpark Großpösna

Herbst im Muldetal

Spitzi und Mäxle

In Höfgen

Schiffsmühle an der Mulde

Bergbautechnikpark u. Schleuse am See

 

Zu Besuch: Ein Laubfrosch im ersten Stock

Laubfrosch

Da erscheint doch zu mitternächtlicher Stunde ein mehr als ungewöhnlicher Besucher am Küchenfenster: Hopps, der Laubfrosch. Brita, meine Frau hatte das Tier entdeckt und mit der Kamera festgehalten. Der kleine Kerl musste  wohl sehr medienerfahren sein, er ließ sich durch das Blitzlichtgewitter überhaupt nicht stören. Ruhig saß er da, hat sich nur ab und zu „in Szene gesetzt“ und im Übrigen auf  die Möglichkeit einer fetten Mahlzeit konzentriert.

Laubfrosch Hopps

Laubfrosch Hopps, Lurchis Kumpel aus der gleichnamigen Comic-Serie
(Quelle: www.lurchi.de)

Erinnern Sie sich noch an die Comic-Serie des Schuhherstellers Salamander? Feuersalamander Lurchi ging von Kornwestheim bei Ludwigsburg auf Abenteuer-Reisen rund um die Welt und war ein gefragter Lesestoff für uns junge Bengel. Hopps, der Laubfrosch war übrigens Mitglied in Lurchis Gang und hatte damals auch so manches Erlebnis zu bewältigen. Ja, und jetzt treffen wir unseren Hopps wieder:

Der Laubfrosch saß am Küchenfenster im ersten Stock!

Laubfrösche sind hervorragende Kletterer und unser Besucher hatte da mal locker rund vier Meter Höhenunterschied überwunden um vor dem von innen beleuchteten Fenster sein mitternächtliches Mahl einzunehmen. Offenbar wurde er durch Fliegen, Motten und anderes um Lichtquellen schwirrendes Getier angelockt und versprach sich reiche Beute.

Laubfrosch

Laubfrosch zu mitternächtlicher Stunde im ersten Stock

Laubfrosch

Der Laubfrosch besitzt an den Finger- und Zehenspitzen rundliche Haftballen, die man mit bloßem Auge gut sehen kann.