Bergbaufolgelandschaft: Markkleeberger See

Bergbautechnikpark Großpösna

Himbeeren im Garten

Leipziger Bankgebäude

Kleiner Mäxle - ganz groß

Dämmerung an der Alten Donau in Wien

 

Familie Schmidt aus Großpösna

Es gibt immer wieder neugierige Leute, welche etwas über andere erfahren wollen – warum also auch nicht mal etwas über Familie Schmidt aus Großpösna.

Was ich zu erzählen habe können sie auf diesen Seiten nachlesen und nachschauen.

Zunächst ein paar Worte über mich selbst:

Jahrgang 1954, verheiratet seit 1976 mit Brita, Polizeibeamter im Präsidium der Bereitschaftspolizei Sachsen und seit 1. Oktober 2009 im vorzeitigen Ruhestand.
Geboren und aufgewachsen in Baden-Württemberg. Nach verschiedenen Stationen bei der Polizei in Stuttgart, Illingen (Württ.) und Pforzheim erfolgte 1993 der Wechsel nach Sachsen. Zunächst fünf Jahre lang Einsatzleiter im Polizeirevier Leipzig-Mitte (heute “Innenstadt”), dann erfolgte der Wechsel in die Bereitschaftspolizei.

Neben wechselnden Verwendungen (auf Grund der durchgeführten Strukturreformen) zusätzlich ab 2003 als Koordinator der sächs. Polizei für Auslandsmissionen eingesetzt. Nach längerer Krankheitsphase erfolgte zum 1. Oktober 2009 die Pensionierung.

Und das ist die “Leipzig – Karriere” unserer Familie:

  • 10. Februar 1992 – meine ersten beruflichen Kontakte in Leipzig
  • 1. Oktober 1993 – Abordnung nach Leipzig (mit dem Ziel der Versetzung)
  • 1. Januar 1995 – Umzug der gesamten Familie, zunächst nach Markkleeberg (Gaschwitz)
  • 1. März 1998 – Wohnungswechsel in die Stadt Leipzig
  • 1. November 2008 – wir wohnen wieder auf dem Land in Großpösna
 wird überprüft von der Initiative-S