Bergbaufolgelandschaft: Markkleeberger See

Bergbautechnikpark Großpösna

Herbst im Muldetal

Spitzi und Mäxle

In Höfgen

Schiffsmühle an der Mulde

Bergbautechnikpark u. Schleuse am See

 

Osterbrunnen 2013 in Großpösna

Osterbrunnen 2013

Die Osterbrunnengemeinschaft hat auch in diesem Jahr wieder dafür gesorgt, dass in der Gemeinde ein Schmuckstück als Attraktion entsteht. Fünf Meter hoch, fast eine halbe Tonne schwer und mit rund 4000 handbemalten(!) Ostereiern bestückt – das ist der Großpösnaer Osterbrunnen 2013.

Eine Woche vor bis zwei Wochen nach Ostern wird vor dem Kirchgemeindehaus in der Hauptstraße der dortige Brunnen für das Osterfest geschmückt. Zahlreiche Helfer, federführend von Gemeinderat Heinz Schreiber (Bild 3) angeleitet, bauten den vorbereiteten Schmuck auf und fügten die Teile unter Einsatz „schweren Geräts“ zusammen.